Die medizinische Anwendung von Blutegeln (Hirudo medicinalis) geht bis in die Antike zurück und hat eine lange und faszinierende Tradition.

Der medizinische Blutegel ist die reinste ´Miniapotheke`. Zwischen 30 und 100 Inhaltsstoffe vermuten Forscher im Speichel der Tiere, davon sind nur acht wirklich erforscht.

Wegen der entzündungshemmenden, schmerzlindernden und krampfstillenden Wirkung kommt der Blutegel bei Hund und Pferd vor allem bei Störungen des gesamten Bewegungsapparates zum Einsatz. Hierzu gehören z.B. Sehnenentzündungen, Abszesse, Prellungen, Hämathome, Durchblutungsstörungen, akute oder chronische Gelenkschmerzen wie Arthrose und Spondylose, Blutohren, Hufrehe, Gelenkgallen und Ekzeme, um nur einige zu nennen.

Auch als "moderner Aderlass" und somit als Ausleitungsverfahren wird der Blutegel gern angewandt.

Naturheilkundliche Tierpraxis für Groß- und Kleintiere Simone Jordan  |  Knappenstraße 3 44149 Dortmund